Titel:
SBV extra - Arbeitsumfeld barrierefrei gestalten
Für ein Arbeiten ohne Hindernisse

Nicht nur (schwer-)behinderte, sondern alle Beschäftigten eines Betriebes gewinnen an einer barrierefreien und ergonomischen Gestaltung von Arbeitsplätzen, -mitteln und -abläufen. Belastungen, Erkrankungen und Behinderungen, die durch eine falsche und unergonomische Gestaltung des Arbeitsumfeldes entstehen, können so vermieden werden. Prävention ist ein „Muss“ für alle Betriebe! Menschen mit einer (Schwer-)Behinderung werden durch ein barrierefreies Arbeitsumfeld erst in die Lage versetzt, am Arbeitsleben teilzunehmen.
Im Seminar werden die verschiedenen Vorschriften zur barrierefreien Gestaltung sowie die Handlungsoptionen der Schwerbehindertenvertretung behandelt. Sie lernen, wie die SBV aktiv zur Verbesserung des Arbeitsumfeldes für alle Beschäftigten beitragen kann.

Inhalt und Themen:

Basis-Wissen: rechtliche Grundlagen zur Arbeitsplatzgestaltung in SGB IX, SGB VII, ArbSchG, ArbStättV, Agg, AsiG

Bauordnungen, -vorschriften und andere Verordnungen zur Gestaltung von Arbeitsstätten

Technische Vorgaben für Arbeitsstätten

Inklusionsförderung mit Hilfe von barrierefreien Arbeitsbedingungen (Was ist/hilft dasBudget für Arbeit?)

Prävention durch Maßnahmen zum Arbeits- und Gesundheitsschutz

Konkrete Gestaltung von barrierefreien Arbeitsplätzen

Externe Unterstützung einholen und Kooperationspartner einbinden

Die SBV wird aktiv: Mitbestimmung, Aufgaben, Rechte, Pflichten und Handlungsmöglichkeiten

Beteiligungsrechte des Betriebs- oder Personalrats bei der Gestaltung von barrierefreien Arbeitsplätzen und Arbeitsbedingungen

Zusammenarbeit mit BR, PR und Arbeitgeber

Weitere interessante Seminare:

SIDEBAR Seminar-Details Blöcke

Beginn:

Beginn

Di, 06.10.2020, 09:00 Uhr

Ende:

Ende

Fr, 09.10.2020, 12:15 Uhr

Seminarort:

Seminarort

Tagungsort:

Tagungsort

Mercure Hotel Dortmund Centrum

DozentIn:

Seminar für:

Seminare für

Seminartyp:

Seminartyp

Schwerpunktseminar

Kurstyp:

Kurstyp

4-Tage-Seminar

Seminar-Nr.:

Seminarnummer

20-41-4g-404

Seminargebühr

Seminargebühr pro Person:
597,50 €
1.075,50 €
1.135,25 €
ohne Rabatte
1.195,00 €
zzgl. Tagungspauschale, exkl. MwSt.