Titel:
Kooperation der SBV mit Ämtern und Behörden
Durchblick im Institutionen-Dschungel

Bestandteil des Seminars ist die Teilnahme an einer Sitzung am Bundessozialgericht in Kassel mit nachfolgender Auswertung durch die/den Vorsitzende(n) RichterIn.

Ob bei Antragsstellungen für z.B. Fördermöglichkeiten oder erste Kontaktaufnahmen mit zuständigen Stellen: Sie sind stets öffentlicher Vertreter der Belange Ihrer schwerbehinderten Kollegen. Um immer zuverlässig und zielführend informieren und unterstützen zu können, vermittel das Seminar alles Wissenswerte über wichtige Institutionen und ihre Leistungen. Übrigens: Von Fördermitteln und -geldern kann auch der Arbeitgeber direkt profitieren.

Inhalt und Themen:

Behörden und ihre Arbeitsgebiete

  • Integrationsamt
  • Dienste zur Integration
  • Agentur für Arbeit
  • Fürsorgestelle vor Ort
  • Unfallversicherung
  • Krankenkassen
  • Versorgungsamt
  • Träger der Rentenversicherung

Unterstützung für Personen mit Behinderung

  • Hilfe und Begleitung im Arbeitsalltag
  • Fördermittel und ihre Beantragung
  • Rente wegen Erwerbsminderung
  • Altersrente für (schwer-)behinderte Menschen
  • Unterstützung beim Beantragen von Leistungen

Unterstützung für den Arbeitgeber/Dienstherrn

  • Zuschüsse für die Eingliederung
  • Fördermittel und Beihilfen für das Unternehmen
  • Beratungs- und Informationsangebote

Kooperation mit Ämtern und Behörden bei

  • Kündigung
  • Anerkennungsverfahren
  • Gleichstellungsverfahren

Bestandteil des Seminars ist die Teilnahme an einer Sitzung am Arbeits- oder Sozialgericht mit nachfolgender Auswertung durch die/den Vorsitzende(n) RichterIn.

Weitere interessante Seminare:

SIDEBAR Seminar-Details Blöcke

Beginn:

Beginn

Mo, 05.03.2018, 18:30 Uhr

Ende:

Ende

Fr, 09.03.2018, 12:00 Uhr

Seminarort:

Seminarort

Tagungsort:

Hotel

pentahotel Kassel

DozentIn:

Seminar für:

Seminare für

Seminartyp:

Seminartyp

Schwerpunktseminar

Kurstyp:

Kurstyp

Standard-Seminar

Seminar-Nr.:

Seminarnummer

18-10-35g-409

Seminargebühr

Seminargebühr pro Person:
547,50 €
985,50 €
1.040,25 €
ohne Rabatte
1.095,00 €
zzgl. Tagungspauschale, exkl. MwSt.