Titel:
Integrationsvereinbarungen mit der SBV
Erstellung - Verhandlung - Kooperation - Umsetzung

Damit die Rechte (schwer-)behinderter Menschen wirksam durchgesetzt und ihre Arbeitssituation verbessert werden kann, sind die Beteiligten nach SGB IX— Betriebsrat bzw. Personalrat, SBV und Arbeitgeber —verpflichtet, Integrationsvereinbarungen abzuschließen. Zusätzlich sind Kooperationen mit externen Partnern erforderlich. In diesem Seminar werden alle wichtigen Punkte für die erfolgreiche Umsetzung einer Integrationsvereinbarung behandelt.

Lernziele des Seminars:
  • Um die Rechte (schwer-)behinderter Menschen wirksam durchzusetzen, sind alle Beteiligten verpflichtet, Integrationsvereinbarungen abzuschließen.
  • In diesem Seminar werden alle wichtigen Punkte zur erfolgreichen Umsetzung einer Integrationsvereinbarung behandelt.
Inhalt und Themen:

Integrationsvereinbarungen und Inhalte

  • Arbeitszeit und Arbeitsorganisation
  • Arbeitsplatzgestaltung - Angemessen gemäß Behinderung und individuellem Leistungsvermögen
  • Personal und Beschäftigung - Planung, Quote, Qualifizierung
  • Teilzeitarbeit und ihre Vorschriften
  • Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)
  • Einbindung des Betriebsarztes

Integrationsvereinbarung und mögliche Kooperationen

  • Initiativ- und Antragsrecht der Schwerbehindertenvertretung
  • Mitbestimmungsrechte von Betriebs- und Personalrat als wichtige Hilfe
  • Betrieb, Unternehmen, Konzern - was wird wie und wo geregelt?

Erstellung der Integrationsvereinbarung

  • Sammeln und Interpretieren von Informationen
  • Diskussionsgrundlagen und -voraussetzungen
  • Belange und Herausforderungen schwerbehinderter Kollegen verstehen
  • Gespräche und Fragerunden
  • Schwerpunkte festlegen und Zielvereinbarungen benennen
  • Ausrichtung an Voraussetzungen des eigenen Betriebes/Amtes
  • Verhandlung und Diskussion zum Abschluss bringen
  • Verlautbarung der Integrationsvereinbarung

Integrationsvereinbarung in der Praxis

  • Bildung eines Integrationsteams, u. a. mit Betriebsarzt und Sicherheitsfachkräften
  • Arbeitsteilung im Integrationsteam
  • Berichterstattungspflicht über Eingliederungsmaßnahmen
  • Controlling
  • Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation

Hilfe zur Erstellung einer eigenen Integrationsvereinbarung

Bestandteil des Seminars ist die Teilnahme an einer Sitzung am Arbeits- oder Sozialgericht mit nachfolgender Auswertung durch die/den Vorsitzende(n) RichterIn.

Seminar-und Arbeits-Material:
  • Kittner, Behindertenrecht in der Arbeitswelt
  • Seminarordner mit umfangreichen Unterlagen, Schreibutensilien, fbz-Tasche, seminarbezogene fbz-Tasse
Weitere interessante Seminare:

SIDEBAR Seminar-Details Blöcke

Beginn:

Beginn

Mo, 15.10.2018, 18:30 Uhr

Ende:

Ende

Fr, 19.10.2018, 12:00 Uhr

Seminarort:

Seminarort

Tagungsort:

Hotel

pentahotel Kassel

DozentIn:

Seminar für:

Seminare für

Seminartyp:

Seminartyp

Schwerpunktseminar

Kurstyp:

Kurstyp

Standard-Seminar

Seminar-Nr.:

Seminarnummer

18-42-35g-407

Seminargebühr

Seminargebühr pro Person:
547,50 €
985,50 €
1.040,25 €
ohne Rabatte
1.095,00 €
zzgl. Tagungspauschale, exkl. MwSt.