Titel:
Personalvertretungsrecht Teil 1+2 Intensiv
Die Grundlagen des Personalvertretungsrechts in einer Woche.

Das Seminar vermittelt Ihnen als Mitglied des Personalrats grundlegendes Wissen für den täglichen Umgang mit dem Bundespersonalvertretungsgesetz. Fokus ist die praktische Anwendung für die wirkungsvolle Wahrnehmung Ihrer Funktion. Die Kombination aus Wissen, Information und praxisnahen Beispielen vermittelt Ihnen im Verlauf des Seminars ein konkretes Bild der Tätigkeitsfelder im Personalrat.

Bestandteil des Seminars ist die Teilnahme an einer Sitzung am Arbeitsgericht.

Inhalt und Themen:

Allgemeine Vorschriften des BPersVG, Geschäftsführung u.a.

  • Rechtsstellung der Personalratsmitglieder
  • Umfang des Freistellungsanspruchs (auch für nicht voll Freigestellte)
  • Rechtsstellung der Ersatzmitglieder und deren Ladung
  • Der Vorsitzende des Personalrats und seine besonderen Aufgaben

Beteiligungsrechte

  • Mitwirkung, Mitbestimmung, Information und Beteiligung
  • Beschlussfassung im Personalrat

Verfahren bei Mitwirkung und Mitbestimmung

  • Stufenverfahren
  • Einigungsstelle
  • Einschränkung der Beteiligungsrechte
  • Zusammenarbeit des Personalrats ggf. mit JAV und SBV
  • Vermeidung von Pflichtverstößen von Personalrats-Mitgliedern
  • Folgen und mögliche Sanktionen
  • Pflichten der Dienststelle
  • Gerichtliche Entscheidungen §§ 83 und 84 BPersVG
  • Rahmenvorschriften für die Landesgesetzgebung
  • Gewerkschaften und Vereinigungen der Dienststellen
  • Tarifvertrag oder Dienstvereinbarung

Praxis der Personalratsarbeit

  • Beteiligungsrechte des Personalrats bei Einstellungen und Eingruppierung usw.
  • Ablauf der Mitbestimmung und des Beschlussverfahrens
  • Das Spannungsfeld zwischen Dienststelle, Beschäftigten, Personalrat
  • Informationspflicht der Dienststelle und des Personalrats
  • Umgang mit Informationen
  • Kündigung von Mitgliedern des Personalrats

Personelle Einzelmaßnahmen und Beteiligung des Personalrats

  • Umsetzung und Versetzung
  • Personenbedingte, verhaltensbedingte, betriebsbedingte Kündigung
  • Änderungs-, Verdachts- und außerordentliche Kündigung

Beteiligung der Personalvertretung

  • Verfahren der Mitbestimmung und Mitwirkung
  • Formen der Mitbestimmung
  • Beteiligungsrechte des Personalrats und der Stufenvertretung

Gerichtliche Entscheidungen

  • §§ 83 und 84 BPersVG
  • Verwaltungsgerichte

Vorschriften für besondere Verwaltungszweige und die Behandlung von Verschlusssachen - §§ 85 bis 93 BPersVG

Personalvertretungen in den Bundesländern

  • Unmittelbar für die Länder geltende Vorschriften
  • Kündigung von Mitgliedern des Personalrats

Rahmenvorschriften für die Landesgesetzgebung

  • Gewerkschaften und Vereinigungen der Dienststellen
  • Tarifvertrag oder Dienstvereinbarung
  • Verwaltungen und Betriebe der Länder, Gemeinden, Gemeindeverbände
  • Weitere nicht bundesunmittelbaren Körperschaften, Anstalten und Stiftungen

Wahl und Tätigkeit der Personalräte

Unmittelbar für die Bundesländer geltende Vorschriften

Störung der Personalratstätigkeit

Strafvorschriften - §§ 110 und 111 BPersVG

Weitere interessante Seminare:

SIDEBAR Seminar-Details Blöcke

Beginn:

Beginn

Mo, 05.10.2020, 09:00 Uhr

Ende:

Ende

Fr, 09.10.2020, 12:15 Uhr

Seminarort:

Seminarort

Tagungsort:

Tagungsort

Mercure Hotel Dortmund Centrum

DozentIn:

Seminar für:

Seminare für

Seminartyp:

Seminartyp

Grundlagenseminar

Kurstyp:

Kurstyp

5-Tage-Seminar

Seminar-Nr.:

Seminarnummer

20-41-5g-3012

Seminargebühr

Seminargebühr pro Person:
897,50 €
1.615,50 €
1.705,25 €
ohne Rabatte
1.795,00 €
zzgl. Tagungspauschale, exkl. MwSt.