Titel:
Mobbing und Diskriminierung am Arbeitsplatz Teil 2
Wirkungsvolle Gegenmaßnahmen gegen Mobbing im Betrieb

Sie möchten erfahren, wie Sie Ihre theoretischen und praktischen Kenntnisse zum Thema Mobbing für eine langfristige Pra¨ventionsstrategie in Ihrem Unternehmen nutzen können? Im zweiten Teil unserer Seminarreihe zum Thema Mobbing erhalten Sie das nötige Wissen um Strukturen zu etablieren, die Mobbing wirksam verringern können. Sie lernen verschiedene Instrumente zur Bekämpfung von Mobbing kennen, vom persönlichen Gespräch bis zur Betriebsvereinbarung.

Inhalt und Themen:

Konkrete Fälle und Erfahrungsaustausch

  • Erfahrungsberichte der Teilnehmer
  • Typische Muster von Mobbingfällen
  • Welche Vorsorgemaßnahmen bewähren sich (nicht)?

Handlungsmöglichkeiten

  • Vorbeugen: Langfristige Strategien zur Prävention
  • Situatives Eingreifen
  • Kooperation mit Arbeitgeber bzw. Vorgesetzten in Bezug auf Mobbing
  • Erwartungen an den Betriebsrat von Seiten der Kollegen, des Arbeitgebers, etc.

Mobbing in der Praxis

  • Wann wird Mobbing zur Krankheit?
  • Behandlung von Mobbing
  • Wie finden sich Betroffene im Arbeitsalltag zurecht?

Fachkundige Beratung bei Mobbing

  • Gespräche suchen und führen mit Opfern und Tätern, Vorgesetzten, Kooperation von Arbeitgeber und Gremium
  • Weitere Handlungsoptionen im Betrieb

Betriebsvereinbarungen gegen Mobbing

  • Das Gremium überzeugen
  • Arbeitgeber involvieren
  • Regeln zur Bewältigung von Streit erarbeiten
  • Überwachung und Durchsetzung dieser Regeln

Aktuelle Rechtsprechung aller Instanzen zu Mobbing

Weitere interessante Seminare:

SIDEBAR Seminar-Details Blöcke

Beginn:

Beginn

27.03.2018, 10:00 Uhr

Ende:

Ende

29.03.2018, 16:30 Uhr

Seminarort:

Seminarort

Tagungsort:

Hotel

Der Tagungsort wird noch bekanntgegeben.

DozentIn:

Seminar für:

Seminare für

Seminartyp:

Seminartyp

Konfliktmanagement und Kommunikation

Kurstyp:

Kurstyp

3-Tage-Seminar

Seminar-Nr.:

Seminarnummer

18-13-3-851

Seminargebühr

Frühbucher-Rabatt Frühbucher-Preis bis 27.12.2017
Seminargebühr pro Person:
647,50 €
1.100,75 €
1.165,50 €
1.230,25 €
ohne Rabatte
1.295,00 €
zzgl. Tagungspauschale, exkl. MwSt.